Essig als Wundermittel im Garten

Essig kannte ich bisher eigentlich vor allem als Teil meines Salatdressings. Viele verwenden Essigreiniger aber auch im Haushalt als Entkalker oder zur Bodenreinigung. Dass es für Essig auch im Garten viele Anwendungsmöglichkeiten gibt, war für mich überraschend. Du schonst damit nicht nur die Umwelt, sondern du sparst dabei auch noch Geld.

 

 

In diesem Video von Gesundheitsblatt erfährst du unter anderem:

  • Essig hilft gegen Unkraut. Die Essigsäure stoppt das Unkrautwachstum, ohne den Boden zu beschädigen.
  • Hilft Ameisen los zu werden.
  • Du kannst damit den PH-Wert des Bodens testen.
  • Hält ungeliebte Tiere fern. Essig vertreibt zB Maulwürfe und Nagetiere aus dem Garten ohne ihnen Schaden zuzufügen.

Den Tipp gegen Unkraut werde ich demnächst bei den Fugen meiner Terrassenplatten ausprobieren.

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.